Zeltlager

Das Zeltlager ist einer der Höhepunkte des ganzen Jahres. In den ersten beiden Wochen der Sommerferien tauschen etwa 70 abenteuerlustige Jungen und Mädchen ihr wohlvertrautes Heim gegen einen Platz in einem der Zelte ein. Raus in die Natur, Abenteuer erleben, neue Freunde kennen lernen und mit seinen Freunden so viel Spaß wie möglich haben - das alles bedeutet für uns Zeltlager.
Geboten wird für jeden etwas: Geländespiele, bei denen man die Umgebung des Zeltplatzes näher erkunden kann, Kreativ-Einheiten mit verschiedenen Bastelangeboten und gemütliche Abendrunden mit Gitarrenspiel ums Lagerfeuer. Doch auch geistliche Themen, und vor allen Dingen unser gemeinsamer vorbereiteter Lagergottesdienst, kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Alternativprogramm zum Zeltlager 2020 - Bericht

Knapp 40 Kinder und ihre Betreuer hatten vergangene Woche einen riesen Spaß beim Alternativsommerferienprogramm der katholischen Pfarrjugend Bühl. Normalerweise findet jedes Jahr ein Zeltlager statt. In diesem Jahr musste leider auf dieses verzichtet werden. Daher überlegten sich die Betreuer der Pfarrjugend Bühl ein Alternativprogramm. Die Kinder wurden in vier Gruppen eingeteilt. Jede der vier Gruppen erlebte während der Woche das gleiche Programm an unterschiedlichen Tagen. Kinder und Betreuer waren fest einer Gruppe zugeordnet, damit die Corona – Regeln eingehalten werden konnten.

Die Kinder im Alter zwischen neun und sechszehn Jahren wanderten an einem Tag auf die Burg Windeck. Nach einem Picknick, Spiel und Spaß auf dem Spielplatz entdeckten die Gruppen auf einem Rundweg das Baumhaus am Jägerweg. Trotz der Hitze hatten wir sehr viel Spaß.

An einem anderen Tag besuchten wir den Badepark in Wörth. Die Teilnehmer konnten sich im kühlen Nass abkühlen und die schnellen Rutschen bei einem Wettrutschen mit anderen Teilnehmern oder Betreuern testen. Das Wellenbad war auch ein besonderes Highlight.

Ein außergewöhnliches Erlebnis war die Übernachtung im Geschwister-Scholl-Haus in Herrenwies. Jede einzelne Gruppe genoss das herrliche Wetter mit milderen Temperaturen als in Bühl. Die Kinder mussten bei den Spielen mit Geschick, Anstrengung oder Wissen Spielpunkte erreichen, was sie erfolgreich meisterten. Beliebt war das „Planenrutschen“ oder auch die Aufgabe, ein rohes Ei so zu verpacken, dass es aus dem ersten Stock geworfen werden konnte und nicht zerbrach. Jede Gruppe hatte einen wunderschönen Abend, denn wir grillten, aßen Stockbrot und erzählten uns Geschichten am Lagerfeuer.

Am nächsten Tag wurden die Kinder in Bühl bei einer Stadtrally auf die Probe gestellt. Sie mussten beweisen, wie gut sie sich in Bühl auskennen. Es waren verschiedene Fragen über die Stadt zu beantworten und Aufgaben zu meistern. Beispielsweise trafen sie an der Kirche auf Betreuer, mit denen sie an der Bühlot so schnell es ging Wasser mit einem Schwamm in einen Eimer füllten.

An einem anderen Tag erlebten wir einen entspannten Tag am Haus Alban Stolz. Im Garten wurden tolle Stühle aus Holz gebaut, T-Shirts und Turnbeutel bemalt, sowie bunte Armbänder geknüpft. Nachmittags wurde mit großer Begeisterung gekegelt und zum Abschluss eine Pizza gebacken.

Das Highlight am Ende der Woche war am Freitagabend der Lagerfilm des vergangenen Zeltlagers aus dem Jahr 2019. Über die Woche sollten die Kinder zusammen einen Code herausfinden, welcher dann den Koffer öffnete, indem der Lagerfilm verschlossen war. Jede Gruppe hatte die Aufgabe, eine Zahl des Codes herauszufinden. Zusammen schafften die Gruppen dies und das endgültige Highlight am Freitag war ein voller Erfolg. Die Kinder schauten sich bei einem gemeinsamen Spaghetti Essen den super gelungenen Lagerfilm an.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Betreuer, der jedes Jahr sehr viel Zeit und Mühe in den Lagerfilm investiert. Herzlichen Dank auch an die Spaghetti - Köche.

Eine ereignisreiche Woche neigte sich dem Ende. Die Kinder und ihre Betreuer hatten sehr viel Spaß und die Betreuer freuen sich, die Kinder bald wieder bei anderen Aktionen begrüßen zu dürfen.

Zeltlager 2020 - Alternativprogramm statt zelten

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, die Tage unseres Zeltlagers nicht auf dem Lagerplatz in Breitnau zu verbringen. Wir folgen dabei der Empfehlung der Erzdiozöse Freiburg und reagieren auf die Unwägbarkeiten der aktuellen Situation - vor allem, was ihre Entwicklung und zukünftige Bestimmungen angeht.

Langeweile soll in der Zeit vom 2. bis zum 13. August trotzdem nicht aufkommen! Wir befinden uns in der Planung eines Alternativprogramms für die Teilnehmenden in Bühl und Umgebung. Es wird nicht wie sonst werden, aber wir hoffen ein kleines bisschen Lagergefühl schnuppern zu können und vielleicht entdecken wir auf diese Weise ganz neue, spannende Dinge, die zusammen Spaß machen.

Wir freuen uns auf das etwas andere Zeltlager 2020 und hoffen, nächstes Jahr wieder mit allen zusammen im Monsunzelt sitzen zu können!

Zeltlager 2020 - Anmeldung

Liebe Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren, wir wollen euch wieder zu 12 unvergesslichen Tagen mitnehmen!
Vom 2.8. bis zum 13.8.2020 schlagen wir unsere Zelte in Breitnau auf und bieten euch ein buntes Programm mit Geländespielen, Schwimmbadbesuchen, Sportangeboten und Gitarrenrunden am Lagerfeuer in einer tollen Lagergemeinschaft.
Wenn ihr mehr wissen wollt, schaut euch unser Infoblatt an, meldet euch per E-Mail oder Telefon bei uns und kommt zu unserem Infonachmittag am 17.5. um 17Uhr im Haus Alban Stolz (Wiedigstraße 9). Dort zeigen wir im Anschluss auch den Lagerfilm von letztem Jahr.

Alle wieder wohlbehalten daheim - Zeltlager 2019

Nun sind die Sommerferien schon fast wieder vorbei und wir erinnern uns gerne an das tolle Zeltlager zurück. 40-jähriges Jubiläum konnten wir dieses Jahr feiern. Wir freuen uns jetzt schon wie Bolle auf das 41. Mal nächstes Jahr! (Und da kommt schon der nächste Lagerohrwurm in den Kopf "Bolle reiste jüngst zu Pfingsten, nach...")
So trösten wir uns bis nächstes Jahr, wenn nun auch die Zelte wieder alle zusammengerollt in unserem Lagerraum liegen.

Zeltlager 2019 - Freie Plätze

Liebe Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren, wir wollen euch wieder zu 12 unvergesslichen Tagen mitnehmen!
Vom 28.7. bis zum 8.8.2018 schlagen wir unsere Zelte im Schwarzwald auf und bieten euch ein buntes Programm mit Geländespielen, Schwimmbadbesuchen, Sportangeboten und Gitarrenrunden am Lagerfeuer in einer tollen Lagergemeinschaft.
Wenn ihr mehr wissen wollt, schaut euch unser Infoblatt an oder meldet euch per E-Mail oder Telefon bei uns.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung Zeltlager 2018

Liebe Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren, ihr seid herzlich zu unserem Zeltlager eingeladen. Vom 29.7. bis zum 9.8.2018 schlagen wir unsere Zelte in Simmersfeld im Schwarzwald auf. Somit bieten wir euch sogar einen Tag länger als letztes Jahr ein buntes Programm mit Geländespielen, Schwimmbadbesuchen, Sportangeboten und Gitarrenrunden am Lagerfeuer in einer tollen Lagergemeinschaft.
Wenn ihr mehr wissen wollt, schaut euch unser Infoblatt an, meldet euch per E-Mail oder Telefon bei uns und kommt zu unserem Infonachmittag am 13.5. um 17 Uhr im Haus Alban Stolz (Wiedigstraße 9). Dort zeigen wir im Anschluss auch den Lagerfilm von letztem Jahr.

Alle weiteren Infos sind im  Infoblatt zu finden.

 

Zeltlager 2017

Zauberhafte Tage in Kälberbronn

Pfarrjugend Bühl veranstaltet alljährliches Zeltlager

Mit 54 Kindern und 20 Leitern schlug die Pfarrjugend Bühl auch dieses Jahr wieder ihre Zelte auf. Unter dem Motto „Harry Potter“ erlebten die Kinder abenteuerreiche Tage, ausgefüllt mit einem abwechslungsreichen Mix aus actionreichen Waldspielen, Olympiaden, Abendrunden und Ausflügen. Auch dieses Jahr spielte das Wetter mit. Bereits am Anreisetag als die Kinder aus dem Bus der Bühler Bisons ausstiegen, strahlte die Sonne über den Lagerplatz. Und schon nach dem ersten Spiel merkte man, dass hier eine tolle Gemeinschaft zusammenwächst, auch die geistigen Einheiten wurden mit Interesse verfolgt. Die Begeisterung der Teilnehmer an den Abendrunden war so groß, dass sie einen neuen Lautstärkerekord aufstellen konnten. Der sonst so ruhige Kurort Kälberbronn wurde jeden Abend von dem schönen Gesang und dem Gitarrenspiel von Stephan Müller und Antoine Hauk erhellt. Damit auch in den wenigen freien Minuten keine Langeweile aufkam, hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, am nahe gelegenen Fußballplatz sportliche Aktivitäten auszuüben. Besonders viel Spaß hatten die Kinder und die Leiter bei dem Spiel „Capture the Flag“, es war gleichzeitig Höhepunkt und Abschluss unseres elftägigen Lagers. Zwischen den Programmpunkten sorgte das fünfköpfige Küchenteam unter der Leitung von Felix Gartner und Eva Meier für kulinarische Höhepunkte. Die Teilnehmer und auch die Leiter freuen sich schon auf das Zeltlager im nächsten Jahr.

Weiterlesen

Zeltlager 2017 erreicht die maximale Teilnehmeranzahl

Heute ist die maximale Teilnehmeranzahl von 54 Kindern für unser Zeltlager erreicht worden. Alle weiteren Anmeldungen werden auf einer Warteliste geführt. Wenn ein Platz frei wird, melden wir uns nochmal in der Reihenfolge der Warteliste bei euch. Eventuell kann das auch erst wenige Tage vor dem Lager sein.